Ein Projekt der Lernenden Region Zollernalb:

Mit der Onlinebewerbung erfolgreiche eine Lehrstelle finden

Rückblick
Das Projekt "Mit der Onlinebewerbung erfolgreiche eine Lehrstelle finden" ist ein Projekt von TREWIRA (Telekomminkationsinitaitive mit niederschwelligem Bildungseinstieg für bessere Chancen in der Region Neckar-Alb für Schule, Beruf, WIRtschaft, Handel und Arbeitswelt), einem Netzwerk für selbstgesteuertes Lernen. TREWIRA ist ein Modell im Rahmen des von der EU geförderten Projekts "Lernende Region Zollernalb" des BMFB und entstand 2001/2002 ursprünglich in Mössingen. Der Regionalverband ist seit Projektbeginn Januar 2001 Kooperationspartner der Lernenden Region Zollernalb.

Anlass
Auf die Schülerinnen und Schüler kommen neue Herausforderungen zu. Die Lehrstellensuche und die Bewerbungspraxis unterliegen einer ständigen Veränderung. Die IT-Entwicklung führt dazu, dass immer mehr Lehrstellenangebote, Praktikumsplätze und Jobs Online angeboten werden. Teilweise geht dies bereits soweit, das die Unternehmen ausschließlich Online agieren. Wer nicht fit ist in der IT-Welt, der hat keine Chance diese Barrieren zu überwinden.

Das Pilotprojekt: Mit der Onlinebewerbung erfolgreiche eine Lehrstelle finden
Das Projekt "Mit der Onlinebewerbung erfolgreiche eine Lehrstelle finden" wurde dieses Jahr im September an der Friedrich-List-Realschule gestartet. Ziel war es, das konventionelle Bewerbungstraining marktgerecht zu erweitern. Unternehmen und Betriebe aus dem Steinlachtal stellten zusammen mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Mössingen einen Internet-Lehrstellenführer (33 Unternehmen und 140 Ausbildungsplätze) zur Verfügung und in Abstimmung führen innovative Mittelstandsfirmen und Handwerksbetriebe sowie die öffentliche Verwaltung dazu parallel erstmals eine Online-Bewerbung durch. Über ein Blended Learning Konzept können die SchülerInnen der Klasse 9 Online mit einem WBT-Lernmodul (Web Based Training) eine "Bewerbungsübung" durchführen und werden dabei im Unterricht und per E-Mail von VHS-Trainern und den LehrerInnen betreut. Im Anschluss daran erfolgt die ernsthafte Online-Bewerbung bei den am Projekt beteiligten hiesigen Unternehmen und der Mössinger Stadtverwaltung.
Das Projekt (305,2 KiB)wurde am 26. Oktober 2004 in Metzingen dem Planungsausschuss des Regionalverbands Neckar-Alb vorgestellt.