Regenerative Energien in der Region Neckar-Alb

Der globale Klimawandel, als eine der größten Herausforderungen für die nachhaltige Entwicklung, erfordert eine regionale Klimaschutzpolitik. Erneuerbare Energien bieten ein großes, noch nicht ausgeschöpftes Potenzial für eine nachhaltige Entwicklung.

Entsprechend dem Leitbild "CO2 neutrale Energieversorgung" soll die Strom- und Wärmeerzeugung in der Region Neckar-Alb verstärkt durch regenerative Energien erfolgen. Die Regionalverbände sind gem. § 11 Abs. 3 Nr. 11 Landesplanungsgesetz vom 10. Juli 2003 verpflichtet, im Regionalplan "Standorte und Trassen für Infrastrukturvorhaben, insbesondere Gebiete für Standorte regionalbedeutsamer Windkraftanlagen" festzulegen.

Neben der Windenergienutzung werden bei der Fortschreibung des Regionalplans auch die anderen regenerativen Energien (Wasserkraft, Sonne, Biomasse, Geothermie) berücksichtigt. Die Erzeugung von Strom und Wärme aus regenerativen Energien und der Verbrauch müssen in Zukunft besser in Einklang gebracht werden. Die Speicherung von Energie für eine spätere Nutzung gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. Deshalb sollen in der Region Neckar-Alb u.a. auch

- Standorte für Pumpspeicherkraftwerke gesucht und
- Konzepte für die Nutzung vorhandener (Überschuss-) Wärme aus industrieller Produktion
erarbeitet werden.

Dabei bieten Verfahren zur nichtleitungsgebundenen Fernübertragung von Wärmeenergie (Mobiler Wärme Transport / MWT (35,1 KiB)) eine große Chance zur CO2-Einsparung.


Der Regionalverband Neckar-Alb hat schon Ende der 1980er Jahre mit der "Regionalen Energie- und Umweltanalyse" den Grundstein für eine nachhaltige Energieversorgung gelegt. Darauf aufbauend wurden Einzelstudien zur Nutzung von Kraft-Wärme-Kopplung, Windkraft, Restholz und Wasserkraft erarbeitet und als Materialienbände veröffentlicht (siehe Rubrik "Materialien"). Die Studien sind im Jahr 2001 in die Veröffentlichung des Energieführers "Erneuerbare Energien - Rationelle Energieverwendung in der Region Neckar-Alb" eingeflossen.

Der aktuellste Materialienband "Aktionsbündnis Solarenergie in der Region Neckar-Alb" beschäftigt sich unter anderem mit den Potentialen zur Nutzung der Solarthermie in der Region Neckar-Alb.

Download der Broschüre (1,797 MiB)

Ansprechpartner/-in:
Sachgebiet Energie