Eugen Höschele zum stellvertretenden Vorsitzenden der Regionalverbände Baden-Württemberg gewählt

In ihrer konstituierenden Sitzung haben die Vorsitzenden der 12 Regionalverbände ihren bisherigen Vorsitzenden Thomas S. Bopp einstimmig im Amt bestätigt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde ebenfalls einstimmig der Vorsitzende des Regionalverbands Neckar-Alb, Eugen Höschele, gewählt.

„Ich freue mich, meine langjährige Erfahrung als Verbandsvorsitzender und aus meiner beruflichen Tätigkeit in verschiedenen Regionen Baden-Württembergs einbringen zu können“, erklärte Höschele.
Einen Schwerpunkt möchte er auf ein ausgeglichenes Verhältnis von Stadt und Land setzten.
 
Der Stuttgarter Architekt Thomas S. Bopp ist Vorsitzender des Verbands Region Stuttgart. Er betonte, dass die regionale Sicht bei der Lösung vieler Themen immer wichtiger werde.
Bei der Bereitstellung von Wohnraum, der Bewältigung des Technologiewandels in der Wirtschaft, der Mobilitätswende, Antworten zum Klimawandel und bei der Beschleunigung von Infrastrukturmaßnahmen sind einzelne Städte und Gemeinden zunehmend überfordert. Es bedarf deshalb der Stärkung der regionalen Zusammenarbeit und zwar zugeschnitten auf die jeweiligen Besonderheiten der zwölf Regionen in Baden-Württemberg. Dieser Aufgabe möchte sich Bopp in den nächsten Jahren verstärkt widmen.