HÄNDELBAR - Einzelhandel in der Region Neckar-Alb

Gute Beispiele zur Einzelhandelsentwicklung

Eine attraktive Ortsmitte und eine gute Versorgungssituation sind wichtige Bestandteile einer lebenswerten Wohn- und Arbeitsumgebung. Dabei besitzt der Einzelhandel eine zentrale Funktion für die Zentren und ist eng mit weiteren Funktionen verbunden. In den letzten Jahren zeigen sich im Bereich des Einzelhandels vielerorts strukturelle Änderungen, die zur Schwächung der Innenstädte und zu Versorgungslücken führen können.
Aus diesem Grund befasst sich der Regionalverband Neckar-Alb mit der Erarbeitung von guten Lösungsansätzen für die Stärkung der Stadtzentren und Ortsmitten sowie für die Sicherstellung der Nahversorgung.
Die Beispiele reichen von der langfristigen strategischen Steuerung über die Umgestaltung der Einkaufsstraßen, der Ermöglichung von größeren Einzelhandelsgeschäften in der Innenstadt, z. B. durch die Zusammenlegung von Flächen, über den erfolgreichen Umgang mit Leerständen bis zur Realisierung von Lebensmittelläden, die auf einer kleinen Fläche die Versorgung sichern (Kleinflächenkonzepte). Es werden kreative sowie praktische und vor allem übertragbare Lösungen mit unterschiedlicher finanzieller und zeitlicher Intensität gesammelt.
Ziel ist es, auf diese Weise einen Leitfaden zu entwickeln, welcher inspirieren soll und auch die Möglichkeit bietet, Kontakt aufzunehmen zu Kommunen und Akteuren, die Projekte bereits erfolgreich umgesetzt haben.

Auf dieser und den folgenden Seiten finden Sie eine kurze thematische Einführung mit Beispielen.

Die folgende Abbildung gibt einen Überblick über die Gliederung der beiden Themenbereiche
‚Stärkung der Zentren‘ und ‚Sicherung der Nahversorgung‘.

Eine ausführlichere Version mit Hintergrundinformationen über die Einzelhandelsentwicklung in der Region Neckar-Alb und weitere relevante Themen können Sie hier herunterladen: pdf HÄNDELBAR (2,065 MiB)

Weiterführende Links:

Literatur:
Pezzei, Kristina: Verkaufen können wir selber! Wie sich Landmenschen ihren Laden zurück ins Dorf holen. Marburg 2013. ISBN: 978-3-89518-978-4
Die Autorin hat Dorfläden in ganz Deutschland besucht und mit Organisatoren, Betreibern und Lieferanten gesprochen. Entstanden ist ein Band mit Geschichten vom Land, die Mut machen, Neues zu wagen.

Hinweis:
Alle Quellenangaben zu den jeweiligen Themen sind in der Broschüre aufgeführt.

Ansprechpartner/-in:
Sachgebiet Wirtschaft